Научная статья на тему 'DER MYTHOS ALS WERKZEUG FüR MARKETINGKOMMUNIKATIONEN'

DER MYTHOS ALS WERKZEUG FüR MARKETINGKOMMUNIKATIONEN Текст научной статьи по специальности «Языкознание и литературоведение»

CC BY
259
50
i Надоели баннеры? Вы всегда можете отключить рекламу.
Ключевые слова
МИФ / ПСИХОЛОГИЯ РЕКЛАМЫ / ПСИХОЛОГИЯ МИФА В ПОЛИТИКЕ / ПСИХОЛОГИЯ МИФА В РЕКЛАМЕ / МИФ В ПОЛИТИКЕ / МИФ В РЕКЛАМЕ / МИФОТЕХНОЛОГИИ / МАРКЕТИНГОВЫЕ КОММУНИКАЦИИ / DAS MYTHOS / DIE PSYCHOLOGIE DER WERBUNG / DIE PSYCHOLOGIE DES MYTHOS IN DER POLITIK / DE PSYCHOLOGIE DES MYTHOS IN DER WERBUNG / DAS MYTHOS IN DER POLITIK / DAS MYTHOS IN DER WERBUNG / MYTHISCHE TECHNOLOGIEN / MARKETINGKOMMUNIKATIONEN

Аннотация научной статьи по языкознанию и литературоведению, автор научной работы — Shklyar Tatjana Lvovna

In der heutigen Zeit, die politische und wirtschaftliche mythische Geschichte herrschen in der Welt, was erschwert das Leben der einfachen Einwohner. Es wird Immer schwieriger für den Bürgern, den Verbraucher zu verstehen, Produkte und Dienstleistungen richtig einschätzen zu können, die man auf dem Markt anbietet, darüber hinaus wenn es um die Politik geht. Der Autor dieses Artikels betrachtet die politischen und wirtschaftlichen Mythen als Instrument der Marketing-Kommunikation. An verschiedenen Beispielen demonstriert er die allgemeine Auswirkungen auf die Psychologie des Verbrauchers. Die Marketingfachleute trenne von einander Wirtschaft und Politik, und verlieren viel in seiner Betrachtungen. Der Autor bietet an, diese zwei Vektoren durch einheitliches PRISMA der mythischen Geschichte zu betrachten. In der heutigen Welt, wo die Menschen durch Informationen regiert werden, ist die Fähigkeit, mit dem Bewusstsein der Verbraucher zu manipulieren, zum unbestrittenen Vorteil, z. B. mit der Hilfe des Mythos. Im Falle der Wirtschaft sagt man uns über die Vorteile des Produktes, ohne das über die negativen Folgen seines Gebrauchs vorzusagen, beschreibt man perfektes Leben, welches den Käufer erwartet. Was später zu unerwarteten äußerst negativen Ergebnissen führt. In der Politik wird das Mythos von Fachleuten gemäß einem gut durchdachten Plan geschafft. Dem Wähler wird ein Kandidat, eine politische Partei oder ein Programm präsentiert. Dieses Mythos, der von politischen Marktfachleuten geschafft ist, entspricht den maximalen Bedürfnissen des Volkes, ist jedoch eine künstliche Schöpfung, Träume, ideale Welt, die meistens kaum in die Realität umgesetzt wird. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass die mythischen Geschichte die extrem negativen Auswirkungen haben können. Sie beeinträchtigen den Vernunft. Wann jedoch die Einsicht kommt, dann kann es zu spät sein. Es ist eine wunderbare Instrument der Marketing-Kommunikation, das erhöht den Umsatz und die Anzahl der Wähler, sondern auch einen negativen Einfluss auf den Menschen. Dabei muss man bemerken, dass die wirtschaftlichen Mythen die Hunderte von Menschenleben entführen, und die politischen Tausenden, und manchmal die Millionen. Die kürzlich vergangene Ereignisse sind ein Beweis dafür. Der Autor behauptet also, dass man kann nicht, die Verwendung von Mythen nicht ernsthaft behandeln kann. Der Mythos kann gewinnen, kann jedoch auch zerstören. Es kann sowohl helfen als auch schaden. Bevor das mythische Geschichte verwendet wird, muss man über die Folgen nachdenken.

i Надоели баннеры? Вы всегда можете отключить рекламу.
iНе можете найти то, что вам нужно? Попробуйте сервис подбора литературы.
i Надоели баннеры? Вы всегда можете отключить рекламу.

Текст научной работы на тему «DER MYTHOS ALS WERKZEUG FüR MARKETINGKOMMUNIKATIONEN»

Shklyar Tatjana Lvovna

FSBEI HPE Moskauer Staatliche Universität Wirtschaft, Statistik und informatik(MESI)

Russland. Moskau1 Dozent des Lehrstuhls für Marketing und Handel Der Kandidat der Wissenschaften E-mail: tlb@mail.ru

Der Mythos als Werkzeug für Marketingkommunikationen

Annotation. In der heutigen Zeit, die politische und wirtschaftliche mythische Geschichte herrschen in der Welt, was erschwert das Leben der einfachen Einwohner. Es wird Immer schwieriger für den Bürgern, den Verbraucher zu verstehen, Produkte und Dienstleistungen richtig einschätzen zu können, die man auf dem Markt anbietet, darüber hinaus wenn es um die Politik geht.

Der Autor dieses Artikels betrachtet die politischen und wirtschaftlichen Mythen als Instrument der Marketing-Kommunikation. An verschiedenen Beispielen demonstriert er die allgemeine Auswirkungen auf die Psychologie des Verbrauchers. Die Marketingfachleute trenne von einander Wirtschaft und Politik, und verlieren viel in seiner Betrachtungen. Der Autor bietet an, diese zwei Vektoren durch einheitliches PRISMA der mythischen Geschichte zu betrachten.

In der heutigen Welt, wo die Menschen durch Informationen regiert werden, ist die Fähigkeit, mit dem Bewusstsein der Verbraucher zu manipulieren, zum unbestrittenen Vorteil, z. B. mit der Hilfe des Mythos. Im Falle der Wirtschaft sagt man uns über die Vorteile des Produktes, ohne das über die negativen Folgen seines Gebrauchs vorzusagen, beschreibt man perfektes Leben, welches den Käufer erwartet. Was später zu unerwarteten äußerst negativen Ergebnissen führt.

In der Politik wird das Mythos von Fachleuten gemäß einem gut durchdachten Plan geschafft. Dem Wähler wird ein Kandidat, eine politische Partei oder ein Programm präsentiert. Dieses Mythos, der von politischen Marktfachleuten geschafft ist, entspricht den maximalen Bedürfnissen des Volkes, ist jedoch eine künstliche Schöpfung, Träume, ideale Welt, die meistens kaum in die Realität umgesetzt wird.

Der Autor kommt zu dem Schluss, dass die mythischen Geschichte die extrem negativen Auswirkungen haben können. Sie beeinträchtigen den Vernunft. Wann jedoch die Einsicht kommt, dann kann es zu spät sein. Es ist eine wunderbare Instrument der Marketing-Kommunikation, das erhöht den Umsatz und die Anzahl der Wähler, sondern auch einen negativen Einfluss auf den Menschen. Dabei muss man bemerken, dass die wirtschaftlichen Mythen die Hunderte von Menschenleben entführen, und die politischen Tausenden, und manchmal die Millionen. Die kürzlich vergangene Ereignisse sind ein Beweis dafür.

Der Autor behauptet also, dass man kann nicht, die Verwendung von Mythen nicht ernsthaft behandeln kann. Der Mythos kann gewinnen, kann jedoch auch zerstören. Es kann sowohl helfen als auch schaden. Bevor das mythische Geschichte verwendet wird, muss man über die Folgen nachdenken.

Keywords: das Mythos; die Psychologie der Werbung; die Psychologie des Mythos in der Politik; de Psychologie des Mythos in der Werbung; das Mythos in der Politik; das Mythos in der Werbung; mythische Technologien; Marketingkommunikationen.

Identification number of article 92ENEM414

1 119501, Russland. Moskau, Str. neschinski. 7, Raum. 335 1

Die Mythos, nie einen ursächlichen Zusammenhang mit der Tatsache gehabt, haben jedoch immer die wirklichen Bedeutung mit derer geäußert und haben den Leuten die Wahrheit geschickt, die sowohl außer der Realität als auch außer des Andenkens legte.

«Totalitarismusquellen», Hanna Arendt - Wissenschaftlerin, Philosophin - Politikfachfrau.

Es ist kein Geheimnis, daß die Mehrheit an Marketingfachleute unterscheiden die Politik und die Wirtschaft (Macht und Geschäft). Das ist eher Spontanposition, die traditionsweise keine positive Einheit von diesen zwei Komponenten merkt. Der Autor schlägt vor, den Zusammenhang von diesen zwei Komponenten mit einigen Beispiele zu zeigen. Sowohl in der Politik, als auch in der Wirtschaft ist es wichtig die notwendige Information bekannt zu machen. Der Schlüsselpunkt ist, daß diese Kommunikation vorgegeben ist und dient um die notwendige Reaktion vom Empfänger zu bekommen. Dazu gibt es die Werbung, dazu werden die Artikel geschrieben, Poster erzeugt und vieles anderes. In beiden Varianten wird das Brand geschafft, der man demnächst promoviert.

Damit Ihr Kandidat bzw. Produkt von Wähler bzw. Kunden bevorzugt wird, dieser ist ordentlich darzustellen. Hauptaufgabe ist ihn populär zu machen, unvergesslich. Wollen wir dazu die Besonderheiten der Empfindlichkeit von mythischen Geschichte in Marketingkommunikationen sowohl in der Wirtschaft als auch in der Politik betrachten.

Der Mythos spielt das Menschenleben ab, deren Ziele und Bedürfnisse, die Beziehungen zum Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft, deren Ideal. Dabei muß man betonen, daß die Wirtschaft und die Politik keine Ausnahme sind. Durch die Mythos kann man die komplizierte Fragen beantworten. Man kann die vom Kunden ausgewählte Information auf der bevorzugten Art und Weise zur Verfügung stellen.

Die Märchen sind sowohl von Kinder als auch von Erwachsenen geliebt. Wir hören die Mythos über Produkten und über das Service aber öfters über die Politik. Die Information wird auf der Art und Weise interpretiert und verschönt, das die Wahrheit kaum wer noch kennen möchte.

Der moderne Marketingfachmann stellt die Perspektiven über die Produkte und das ruhigen Leben. Manchmal dient als Werkzeug die Schaffung der künstlichen Problemen und deren heldenhafte Lösung. Die Besonderheit der Phsyhologie des Mensches besteht darin, daß er entweder in glückliche Zukunft glaubt, oder daß er ein Held ist. Quintessenz vom Ganzen ist, daß die Menschheit in dem Mythos lebt, der von Marketing- und Politikfachleute geschafft ist.

Wollen wir die Varianten der Verwendung der Mythos mit konkreten Beispiele.

Woran träumt jede Hausfrau? Natürlich, die Wäsche reibungslos zu waschen.

Abb. 1. der Held der Waschpulverwerbung MYTHOS

So, die Fa. Procter & Gamble verwendet aktiv den Mythos zur Promovierung deren Ware im Markt. Für Russischen Zuschauer wurde eine Werbungsmitteilung gerollt, in welchem der Held aus

einem Märchen von Korney Chukovsky „WaschBisLöche" und mit gleichem amen präsentiert wird. Diese Werbungsmitteilungen sollten das Waschpulver „MYTHOS" propagieren. In der Russischen Föderation ist dieses Märchen in Gedichten von Kinder set dem Jahren 1923 beliebt, und der Held wird immer mit der Ordnung und Sauberkeit verbunden, er ist ein Symbol der Fleißigkeit und der Hygiene.

Abb. 2. die Werbung der Waschmittelproduktenpalette «Sorti»

Eine ideale Frau soll in allen Aspekten ideal sein. Jedoch, die so genannte „schwache Hälfte" hat immer weniger Zeit für Haushaltung, sie arbeitet in mehreren Fällen, zieht den Kinder groß. Aber kein Problem. Die „kleine fleißige Sorti» («Nephis Cosmetics») eilen sich ihr zu helfen. Mühelose Helferinen dem Szenario der Autoren nach sollen den Eindruck schaffen, dass die Haushaltung nunmehr ist keine Sorge der Hausfrau, sondern von Märchenmädchen aus der Waschpulverwerbung.

Praktisch das beliebige Produkt, der zur Zeit uns angeboten wird, ist auf eigener Art und Weise mit einer Mythosgeschichte verbunden. Arzneimittel, die von jeder Muskelnschmerz retten, Muttermilchersatzprodukt, der alle notwendige Komponenten hat und so weiter, und so fort.

Der Verbraucher glaubt in Zauberwerbung, kauft die Produkte und merkt keine sekundäre Effekte.

Die Gesellschaft steht nicht auf einer Stelle. Die Fabriken entstanden, die den Frauen die Arbeitsplätze angeboten haben. Die Welt ist in den urbane Zeitalter eingetreten, ein Symbol von dem ist die Milch-Mischung gewotden.

Abb. 3. die Werbung des Milch-Gemisches des Unternehmens Friso

Dieses neuen Produkt haben die verschiedenen Schichten der Gesellschaft genutzt: arbeitenden Frauen, die keine Möglichkeit hatten, sich mit dem Kind bleiben zu können, als auch reichen Damen, die sich für zu zerbrechlich hielten, um die Kinder zu ernähren. Dank ihnen der Begriff «Milch-Mischung» in Mode kam. Für die Verbesserung des angesagten Produktes wurden die Ärzte eingeladen, die versuchten, künstliche Milch zu mütterlichem näher anzupassen. So wurde

der Mythos über die vollständige Identität der künstlichen und natürlichen Milch geschafft. Allerdings ist der Anteil der Kindersterblichkeit bei Kindern mit künstlichen Ernährung das Gegenteil (siehe Tabelle 1.).

Tabelle 1

Die Säuglingssterblichkeit in den USA, abhängig von der Art des Stillens (1999)[4]

Die Ursache für den Tod Allgemeine Kindersterblichkeit Die künstlich ernährte Kinder Die gestillte Kinder Anzahl der Todesfälle, wenn das alles war gestillt Anzahl der Todesfälle, wenn das alles war auf künstliche Ernährung Zu Leben gerettet werden, wenn alle wurden gestillt

Angeborene Fehlbildungen 5500 1.5 1.1 4400 6600 1100

Frühgeburt 4500 2.5 0.643 2570 6430 1930

der plötzliche Tod des Kindes Säuglingen, während Sie schlafen 2700 4 0.27 1080 4320 1620

Kinder nach einer komplizierten Schwangerschaft und Geburt 2400 1.25 0.533 2135 2670 270

Erkrankungen der Atemwege, Infektionen (Pneumonie) 1750 4 0.175 700 2800 1050

Unfälle 850 1 0.213 850 850 0

Darm-Infektion 700 3 0.087 350 1050 350

Krankheiten des Kreislaufsystems 650 1.5 0.13 520 780 130

Nekrotisierende Enterokolitis 400 8 0.022 90 710 310

Durchfall 300 2.5 0.043 170 430 130

Meningitis 100 3 0.014 55 170 45

Krebs (Neuroblastom, Lymphome) 100 2 0.02 80 160 20

insgesamt 19950 2.075 3.25 13000 26970 6955

Als gutes Beispiel eines erfolgloses Mythos kann die Geschichte des Arzneimittels «Talidomid» aus der Produktion der Fa. «Chemie Grünenthal» dienen. Diese Fa. hat die Arzneimittel in die Produktion im Jahre 1954 genommen. Seit dem Jahre 1958 sind diese Pillen in der ganzen Welt vergriffen und wurden als ausgezeichnetes Arzneimittel für Frauen gegen toxischen und sonstigen Unruhen vor der Geburt positioniert, die auch keine Schaden verursachen. Seit dem Jahre 1956 bis 1962 in der ganzen Welt sind etwa 10 000 Talidomidkinder geboren, die mit verschiedenen Schwangersehdefekten leiden.

Man kann eindeutig betonen, daß die Mythos in der Politik viel interessanter und komplizierter sind and hauptsächlich historisch schwere Folgen haben.

Moderne politische Mythos bleiben heutzutage öfters nur akademisch. Um die veraltete Ideen zum starken politischen Mittel zu machen, muß man die Ideen zu einem ganz anderem Auditorium anpassen. Um solche Ziele errechen zu können, muß man auch andere Werkzeuge haben - das sind nicht nur das Denken, sondern auch die Aktion. Die Allgemeine Bedingungen, Dank deren das Mythos des XX. Jahrhunderts vorbereitet wurde und entstanden ist, bildeten sich nach dem ersten Weltkrieg. In dieser Periode alle Nationen, die im Krieg mitbezogen wurden, haben die gleiche Schwierigkeiten überlebt. Sie haben verstanden, daß sogar für die gesiegten Nationen der Krieg keine wesentlichen Vorteile gebracht hat. Und von allen Seiten kamen immer neue Problemen.

Geistige, soziale und einfach Lebenskonflikte wurden immer schärfer und überall gefüllt. In England; Frankreich, Nord Amerika blieben immer die Perspektiven, diese Konflikte auf normalen üblichen Wege zu lösen. Was das Deutschland anbelangt, war die Situation ganz anders. Jeden Tag wurden die Probleme immer komplizierter und eskalierter. Die Führung der Weimerrepublik tat ihr bestes um diese Probleme mit diplomatischen Verfahren und Recht zu lösen. Aber all diese Bemühen sind zwecklos geworden.

Während der Inflation und Arbeitslösigkeit ist das soziale und wirtschaftliche Leben Deutschlands unter der Gefahr des Zusammenbuchs erwiesen. Es scheinte, daß die durchführbare Mittel ausgeschöpft sind. Das war gerade der nahrhafte Boden, aus derem die politische Mythos entstehen und die Kräfte ziehen könnten.

Unser XXI. Jahrhundert wurde für ein neues Mythosverfahren bestimmt, weil die Mythos gemäß den gleichen Regeln geschafft wird, wie auch die Waffe, sei es Pistolen oder Flugzeuge. Das ist der neue Punkt mit einem Fundamentalbedeutung. Er hat das ganz unser Sozialleben geändert. Im Jahre 1933. aüßerte die politische Welt die Unruhe im Anlas der Wiedergeburt von Streitkräfte Deutschlands und deren möglichen internationalen Folgen. In der Tat ist diese Wiederbewaffnung viel früher gestartet, blieb jedoch praktisch unbemerkt. Diese wirkliche Wiederbewaffnung ist mit dem Geburt und Entwicklung von politischen Mythos geboren. Die weiter Militarismuswiederbelebung war einfach eine Nebentatsache als auch eine notwendige Konsequenz der geistigen Umrüstung, die von politischen Mythos eingeführt sind.

Gar in den primitiven Gesellschaften, wo das Mythos über ganzem sozialen Leben und menschlichem Sinn herrscht, dieses dennoch nicht überall gleich wirkt und sich sogar nicht unbedingt mit gleichem Kraft ausdrückt. Das Mythos seiner Apogäum erreicht wann das Mensch von Angesicht zu Angesicht mit der unerwarteten und gefährlichen Situation zusammenstoßt. Das Rom traf z.B. keine wichtige politische Entscheidungen, fang kein gefährlichen Unternehmen an und trat in kein Gefecht bei ohne die Weissaussage von Auguren erstmal zu bekommen. Unsere heutige Politiker wissen, daß die großen Massen von Menschen viel einfacher mit Einbildungsvermögen steuerbar sind, sondern nicht mit Brute-Force. Und diese Kenntnisse werden meisterhaft eingesetzt, insbesondere unter den Bedingungen der unstabilen politischen Macht und des Kriegrechtes im Land bzw. im Region. Der Politiker ist so gut wie zum öffentlichen Wahrsager der Zukunft geworden. Die Prophezeiung ist zum untrennbaren Element in neuer Technik der sozialen Steuerung geworden. Als

Folge geben die mehrere Politiker die unglaublichste und unerfüllbare Versprechungen - das sind gerade das Mythos.

Die mythische Geschichten haben die Köpfe der Menschen bedeckt und drängen ihr zu feindlichen Aktionen, die Folge von deren man jeden Tag beobachten kann. Das Mythos wurde immer als Ergebnis der bewusstlosen Tätigkeit und als Freifantasiespielprodukt der Menschheit verhandelt. In der Politik wird das Mythos plangemäß geschafft. Neue politische Mythos entstehen nicht spontan, sie sind kein wilde Frucht der ungezügelten Phantasie. Im Gegenteil, sie sind die künstliche Schöpfungen , die von gekonnten und geriebenen „Meistern" geschafft sind.

Als Folgerung muß man betonen, daß jedes Mythos eine eigene Folge hat. Es benebelt Vernunft. Wann aber die Einsicht kommt, man kann viel zu spät sein. Das ist perfektes Werkzeugnis von Marketingkommunikationen, mit derer die Umsätze und Wählerzahl wachsen, und der die Menschen negativ beeinflusst. Der Verfasser dieses Artikels hat sich mit wenigen kennzeichnenden Beispiele begrenzt. Es sei somit betont, daß man nicht zur Mythosnutzung nicht ernst gegenübertreten kann. Das Mythos kann anlocken, kann aber auch vernichten, zusammenbrechen. Das kann helfen, als auch schaden. Ehe die Mythosgeschichte zu verwenden denken Sie über die Folge nach.

REFERENZEN

1. Deinekin T.V. das Konzept und die Organisation von Partner-Online-Marketing, Naukovedene ein Online-Journal, No. 2 (21) 2014

2. Geratschenko L.L. der Mythologie der Werbung. - M.: Diagramm, 2009. S. 319.

3. Ulianovski A. W. Mythodesign: kaufmännische und soziale Mythos. - St.-Petersburg: Piter, 2009. - S. 321.

4. http://am-am.info/wp-content/catalog/item247.html

5. http://news.bigmir.net/ukraine/818664-Obzor-ejenedelnikov-Ykraini-Mif-o-edinstve-Ugo-Vostoka

6. http://timer.od.ua/minds/edinaya_strana_to_mif_937.html

УДК 338.467.5

Шкляр Татьяна Львовна

ФГБОУ ВПО «Московский государственный университет экономики, статистики и информатики»

Россия, Москва2 Кандидат экономических наук, доцент E-Mail: tlb@mail.ru

Мифы как инструмент маркетинга

Аннотация. В настоящее время, политические и экономические мифические истории господствуют в мире, тем самым усложняя жизнь простого обывателя. Все сложнее потребителю разобраться в товарах и услугах, предлагаемых на рынке, что уж говорить о политике.

Автор данной статьи рассмотрел политические и экономические мифы как инструмент маркетинговых коммуникаций. На разных примерах продемонстрировал общее воздействие на психологию потребителя. Разделяя экономику и политику, маркетологи многое теряют. Автор предлагает посмотреть на эти два вектора через единую призму мифической истории.

В современном мире, где людьми правит информация, несомненным преимуществом является умение манипулировать сознанием потребителей, например с помощью мифа.

В экономике нам рассказывают о пользе продукта, умалчивая о негативных последствиях его употребления, придумывая идеальную жизнь, к которой прикоснется покупатель. Что, впоследствии, приводит к неожиданным, крайне отрицательным результатам.

В политике, миф создается профессионалами в соответствии с хорошо продуманным планом. Избирателям преподносится кандидат, политическая партия или программа. Данный миф, созданный политическими маркетологами, соответствует максимальным потребностям народа, он представляет собой искусственное творение, воплощение мечты, идеальный мир, который, чаще всего, не воплотится в реальность.

Автор делает вывод, что мифические истории могут иметь крайне негативные последствия. Они одурманивают разум, а когда приходит прозрение, то может быть слишком поздно. Это прекрасный инструмент маркетинговых коммуникаций, который увеличивает продажи, и количество избирателей, а также негативно влияет на людей. При этом необходимо отметить, что экономические мифы уносят сотни жизней, а политические -тысячи, а порой и миллионы. Не так давно прошедшие события являются доказательством вышесказанного.

Таким образом, Автор утверждает, что относиться к использованию мифов не серьезно нельзя. Миф может привлекать, а может разрушать. Он может, как помочь, так и навредить. Прежде чем использовать мифическую историю необходимо задуматься о последствиях.

Ключевые слова: миф; психология рекламы; психология мифа в политике; психология мифа в рекламе; миф в политике; миф в рекламе; мифотехнологии; маркетинговые коммуникации.

Идентификационный номер статьи в журнале 92ENEM414

ЛИТЕРАТУРА

2

119501, Россия. Москва, ул. Нежинская. 7, каб. 335

1. Deinekin T.V. the concept and the organization of Partner-Online-Marketing, Naukoveden'e an Online Journal, no. 2 (21) in 2014

2. Geratschenko L.L. the mythology of the advertising. - M.: diagram, 2009. P. 319.

3. Ulianovski A. W. Mythodesign: commercial and social myth. - St. Petersburg: Piter, 2009. - P. 321.

4. http://am-am.info/wp-content/catalog/item247.html

5. http://news.bigmir.net/ukraine/818664-Obzor-ejenedelnikov-Ykraini-Mif-o-edinstve-Ugo-Vostoka

6. http://timer.od.ua/minds/edinaya_strana_to_mif_937.html

Рецензент: Мхитарян Сергей Владимирович, доктор экономических наук, доцент, профессор кафедры Маркетинга и Коммерции Московского Государственного Университета экономики, статистики и информатики (МЭСИ).

i Надоели баннеры? Вы всегда можете отключить рекламу.